Holger Neumann Heilpraktiker für Psychotherapie   ✆ 05250 - 93 32 71
Psychotherapie • Paartherapie • Coaching
  kurzfristige Termine
Leere Töpfe und Teller - gedecker Tisch bei Essstörungen

Essstörungen sind gekennzeichnet durch schwere Störungen des Essverhaltens

Essstörungen

  1. Mengenmäßig ein Zuviel oder Zuwenig
  2. anfallartiges Essen
  3. unregelmäßige Mahlzeiten
  4. bis zum Wechsel zwischen Essattacken und Hungern

Im Mittelpunkt steht die ständige gedankliche und emotionale Beschäftigung mit dem Thema „Essen“:

  1. Kalorienzählen
  2. Essenspläne
  3. eigene Restriktionen
  4. Folgen von Essen
  5. Lust auf Essen


Körperbildstörungen

Körperbildstörungen als Kernsymptome bzw. als zentrale Merkmale von Essstörungen! Es kommt zu einer Fehleinschätzung der eigenen Körperdimensionen, der eigenen Körpermaße oder einzelner Körperteile. Daraus resultieren negative Gedanken und Gefühle zum eigenen Körper. Die Folge ist ein Vermeidungsverhalten seinen Körper im Spiegel zu betrachten, ins Schwimmbad zu gehen oder aber sich nur leicht bekleidet oder nackt zu zeigen. Es kann zu einer weniger ausgeprägten Körperpflege kommen, weil damit das Berühren von verschiedenen abgelehnten Körperregionen einhergeht. Die normalerweise getragene Kleidung ist wenig körperbetont, d. h. Betroffene tragen eher weite Kleidung.



Wir unterscheiden im Wesentlichen drei Formen von Essstörungen:

  • Magersucht (Anorexia nervosa)
  • Ess-Brech-Sucht (Bulimia nervosa)
  • Ess-Sucht (Binge-Eating)

___________________________________________________________________________________________


Übersicht der Essstörungen:

Magersucht (Anorexia nervosa)

Selbst herbeigeführte Gewichtsabnahme, die durch Verminderung der Nahrungsaufnahme erreicht wird. Um die Gewichtsabnahme zu beschleunigen kommen weitere Maßnahmen zum Einsatz.
Diagnosekriterien Magersucht (Anorexia nervosa) »

Diese Störung ist mit einem starken Untergewicht welches bis zur Schädigung einzelner Organsysteme und damit tödlich enden kann (BMI ≤ 17,5) verbunden.



Ess-Brech-Sucht (Bulimia nervosa)

Die Betroffenen leiden unter Essattacken. In kürzester Zeit nehmen sie sehr große Mengen von Nahrungsmitteln zu sich. Um nicht zuzunehmen, erbrechen sie meist nach diesen Essattacken oder benutzen andere, sogenannte, gegenregulatorische Maßnahmen.
Diagnosekriterien Ess-Brech-Sucht (Bulimia nervosa) »

Betroffene haben meist ein Normalgewicht (BMI = 20-25) oder ein leichtes Übergewicht (BMI ≥ 25).

Gemeinsam ist bei beiden Krankheiten (Magersucht und Ess-Brech-Sucht), dass bei den Betroffenen eine extreme Angst vor einer Gewichtszunahme in Verbindung mit einem gestörten Körperbild besteht. 



Ess-Sucht (Binge-Eating)

Betroffene, die an einer Binge-Eating-Störung leiden, leiden ebenfalls unter Essattacken. Allerdings im Gegensatz zur Ess-Brech-Sucht werden keine Gegenmaßnahmen eingeleitet um eine Gewichtszunahme zu verhindern
Diagnosekriterien Ess-Sucht (Binge-Eating) »

Diese Störung ist meist mit Übergewicht (BMI ≥ 25) oder starkem Übergewicht Adipositas BMI ≥ 30) verbunden.


___________________________________________________________________________________________


Die Behandlung von Essstörungen bedarf eines professionellen Teams, aus den Bereichen:

  • Medizin
  • Psychotherapie.html
  • Elternberatung
  • Familientherapie bzw. Paartherapie
  • Ernährungsberatung / -therapie
  • Körperbildtherapie

In den letzten Jahren ist sind die Anzahl von Neuerkrankungen bei Essstörungen gestiegen. Statistisch gesehen entwickeln etwa ein bis zwei Prozent aller 12 – 25-jährigen eine Magersucht, an Ess-Brech-Sucht erkranken schätzungsweise zwei bis vier Prozent im Alter zwischen 18 und 45 Jahren. Dies sind sehr alarmierende Zahlen, weil Essstörungen gekennzeichnet sind, durch schwere Störungen des Essverhaltens.



Wenn sie selbst von einer Essstörung betroffen sind, oder jemand aus Ihrem persönlichen Umfeld, dann lassen sie sich beraten. Ein frühzeitiger Beginn der Therapie ist gerade bei Essstörungen sehr wichtig.


PROFITIEREN SIE VON MEINER ERFAHRUNG !
   
     


 
Behandlung von Essstörungen      
Feierlich gedeckter Tisch

Wenn Essen zur Belastung wird!

Das gemütliche Frühstück mit der Familie oder das gemeinsame Essen mit Freunden im Lieblingsrestaurant. Für jemanden, der an einer Essstörung leidet, der wahre Horror!
 
   
  Paderborn und Delbrück OWL
  Holger Neumann
Heilpraktiker für Psychotherapie
Erstgespräche kurzfristig
Therapiebeginn innerhalb 14 Tagen
Sprechstunden und Hausbesuche
nach Vereinbarung
Termine und Telefonsprechstunde
Mo. - Fr.: 19:00 - 19:30 Uhr
Tel.: 0151 - 41 27 71 49
Büro
Tel.: 05250 - 93 32 71
Mail: an Holger Neumann »
   
  Termine
 

Februar

05.02.2019 Beginn 20:00 Uhr
Maltherapie-Seminar:
DER KREATIVE WEG ZU SICH SELBST ...
mehr

19.02.2019 Beginn 20:00 Uhr
Maltherapie-Seminar:
DER KREATIVE WEG ZU SICH SELBST ...
mehr

Weitere Termine finden Sie hier »

   
  Literaturempfehlungen
 

Titel: Essstörungen
Ursachen und Risikofaktoren -
Hilfe und Unterstützung

Verlag: Compact Verlag München
ISBN-Nr.: 978-3-8174-6630-6

Titel: Die Bulimie besiegen
Ein Selbsthilfeprogramm
Verlag: Beltz
ISBN-Nr.: 978-3-407-22823-9

Titel: Essattacken
Ein Selbsthilfeprogramm
Verlag: Huber
ISBN-Nr.: 978-3-456-84362-9

© 2019 • Holger Neumann • Heilpraktiker (Psychotherapie) • Driburger Str. 42 • 33100 Paderborn • ImpressumDatenschutz